Das war die “Starnacht am Wörthersee” 2017

Bei tropischen Temperaturen ging die 18. „Starnacht am Wörthersee“ in der Klagenfurter Ostbucht in Szene. Rund 5000 Zuschauer waren in der Starnacht-Arena live dabei, als das kongeniale Moderatoren-Duo Barbara Schöneberger und Alfons Haider die Mega-Show eröffneten. Auf der Bühne begeisterten: Melanie C, Sydney Youngblood, Andrea Berg, Semino Rossi, Nathan Trent, Julian le Play, Flowrag, Norbert Schneider, Ben Zucker, Anita & Alexandra Hofmann, DJ Ötzi und LiZZA.

Schlager-Königin Andrea Berg ließ es sich am Wörthersee so richtig gut gehen. Zwischen Proben und Auftritten gönnte sie sich ausgedehnte Erholungspausen. Mit dabei hatte sie neben ihrem Manager noch einen speziellen Tourmanager, einen eigenen Stylisten und einen Creative Director, der für alle Moves der Sängerin verantwortlich war. Panik brach aus als sich herausstellte, dass der Make Up-Koffer des ebenfalls eingeflogenen Visagisten nicht rechtzeigt nach Kärnten geliefert wird. Da sprang die ORF-Maske ein und half mit einem Schmink-Kasten aus. Sydney Youngblood kam an den Wörthersee mit einer ganz frischen Nummer im Gepäck. „Tonight“ feierte in der Starnacht-Arena TV-Premiere und ist der Vorbote des neuen Albums, das noch heuer auf den Markt kommen wird. Alfons Haider lüftete ein gut gehütetes Geheimnis, was auch erklärt, warum er sich in Kärnten so wohl fühlt: „Ich bin ein Viertel-Kärntner. Mein Großvater stammt aus dem schönen Gucktal.“ Da Österreich für Barbara Schöneberger fast schon eine zweite Heimat geworden ist, stellt sie Überlegungen an sich nun doch bald einbürgern zu lassen: „Ich hoffe, dass mich Herr Lugner adoptiert,“ scherzte die deutsche Starmoderatorin. Nicht genug vom See bekam Volker Piesczek von „The Rats Are Back“. Noch kurz vor der Starnacht schnappte er sich gemeinsam mit Ehefrau und Ex Grüne-Chefin Eva Glawischnig ein Motorboot, um sich im Fahrtwind abzukühlen. Melanie C blieb lieber an Land und ließ sich am Nachmittag nach Velden in ein Restaurant chauffieren. Stimmungskanone DJ Ötzi, der Freitagabend eine Mega-Show an den Turntables bei der Seitenblicke-Party abfeuerte, wird Kärnten noch etwas länger erhalten bleiben. Der Sänger hat sich in Pörtschach einquartiert und will eine Woche einfach nur Urlaub machen.

Martin Ramusch: „Super Wetter, großartige Künstler und ein tolles Publikum. Mehr kann man sich als Veranstalter nicht wünschen. Besonders freue ich mich, dass die Weichen für die Starnacht am Wörthersee 2018 schon jetzt gestellt sind und alle Verträge unterschrieben sind.“

Der Termin für die Starnacht 2018 steht bereits fest => 21. Juli 2018

offizieller Link:
Starnacht am Wörthersee

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.