Vienna Major / Sonntag

Traumhafter Finaltag beim A1 Major Vienna presented by Swatch: Bereits zeitig in der Früh standen die Fans Schlange, um den Supersonntag auf der Donauinsel und den Triumph der Favoriten live mitzuerleben. Gold bei den Damen ging an die kanadischen Weltmeisterinnen Pavan/Melissa, den Titel bei den Herren holten Mol/Sorum aus Norwegen.

Der Supersonntag, an dem die gigantische Beach-Party auf der Donauinsel gipfelte, hielt, was man sich von ihm versprach: In Scharen kamen die Fans auf das Gelände des A1 Major Vienna presented by Swatch. Sie nahmen mitunter längere Stehzeiten vor der Red Bull Beach Arena in Kauf, um letztlich mit dem Besten belohnt zu werden, das der Beachvolleyball-Sport zurzeit zu bieten hat.

Den Schlusspunkt setzten die Wikinger: Anders Mol (22) und Christian Sorum, (23) aus Norwegen, die die Szene beherrschen wie kaum ein Team vor ihnen, setzten sich im Endspiel der Herren deutlich gegen Olympiasieger Alison und seinen brasilianischen Partner Alvaro Filho durch. Das 21:11, 21:17 der Titelverteidiger beim #ViennaMajor geriet zu einer wahren Machtdemonstration bislang ungekannter Volleyball-Künste auf Sand. Andererseits signalisierte es wie kürzlich die WM in Hamburg den Generationenwechsel, der voll im Gang ist.

Bronze ging an die Vorjahrszweiten aus Polen, Grzgeroz Fijalek und Michal Bryl, die Phil Dalhausser/Nick Lucena aus den USA in drei Sätzen mit 21:17, 17:21, 15:11 niederrangen.

Auch bei den Damen hatten die Favoritinnen das beste Ende für sich: Sarah Pavan und Melissa Humana-Parades, die sich vor wenigen Wochen in Hamburg zu den ersten kanadischen Weltmeisterinnen gekürt hatten, stemmten sich erfolgreich gegen die brasilianische Armada: Mit einem 21:19, 21:16 gegen Carol/Maria Antonelli eroberten sie den 40.000-US$-Siegerscheck und den prestigeträchtigsten Titel auf der World Tour.

Wie wertvoll der Sieg in Wien ist, verdeutlicht ein Statement der zweitplatzierten Maria Antonelli: “Das war das beste Turnier aller Zeiten. Ich weiß nicht wie die das hier anstellen – aber das wird von Jahr zu Jahr immer noch besser…”

offizielle Webseite => Vienna Major 2019

Impressionen vom Finaltag: 

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.