Tag 6 / FIVB Beach Volleyball WM

Auch am Mittwoch erwiesen sich die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften presented by A1 als Publikumsmagnet. 15.400 Fans kamen auf die Donauinsel und erlebten packende Momente ebenso wie das bittere Aus von Schwaiger/Schützenhöfer. Am Donnerstag sind alle drei österreichischen Herren-Teams, die noch im Bewerb sind, im Einsatz! 

Bitteres Aus für Schwaiger/Schützenhöfer 

Österreichs Damenteam Nr. 1 musste sich am Ende mit Rang 17 bei der Heim-WM begnügen. In der Red Bull Beach Arena schlugen sich Steffi Schwaiger und Kathi Schützenhöfer am Mittwoch zwar wacker und lieferte einige sehenswerte Rallys, aber stand letztlich gegen die Schweizerinnen Nina Betschart/Tanja Hüberli auf verlorenem Posten: 14:21, 17:21. Somit ist Österreich im Damen-Turnier leider nicht mehr vertreten. 

Achtelfinale der Damen als Länderkampf 

Je drei Teams aus Brasilien und den USA und je zwei aus Deutschland, der Schweiz, Kanada und Tschechien – das Achtelfinale der Damen verspricht packende Länderspiele. Etwa Brasilien gegen Schweiz (Larissa/Talita vs. Vergé-Dépré/Heidrich) oder der USA gegen Tschechien (Fendrick/Ross vs. Hermannova/Slukova). Laura Ludwig und Kira Walkenhorst indes finden immer besser ins Turnier. Die Olympiasiegerinnen spielen nun gegen Claes/Hughes (USA). „Wir sind jetzt im Turniermodus“, so Ludwigs Kampfansage, „wir müssen uns von Spiel zu Spiel steigern!“ 

Vorschau auf einen tollen Donnerstag der österreichischen Herrenteams 

Super-Donnerstag auf der Wiener Donauinsel! Gleich drei österreichische Herrenteams schafften es in die Runde der besten 32. Alle drei versuchen – vor vermutlich wieder bummvollen Rängen – am Donnerstag ihr Glück. Den Auftakt machen um 15:30 Uhr in der Red Bull Beach Arena Tobias Winter/Robin Seidl, die in der Zwischenrunde das dramatische rotweißrote Duell mit Thomas Kunert/Christoph Dressler 25:23, 22:20 gewannen. Sie treffen auf die beiden starken Kubaner Nivaldo/Gonzalez. Clemens Doppler und Alexander Horst, als Nr. 12 gesetzt, kommen um 17:30 Uhr auf den Platz. Ihre Gegner kommen aus den USA, die Nr. 17 des Turniers – Showman Patterson und seinem Partner Brunner. Zum Abschluss des Tages wollen Martin Ermacora und Moritz Pristauz ihre steigende Form gegen die Brasilianer Pedro/Guto (Nr. 8) unter Beweis stellen und in die nächste Runde aufsteigen.

 offizielle Links:
FIVB Beach Volleyball World Championships
FIVB

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.