Gstaad Major

Die Beach Volleyball Major Series gastierte vom 10. bis 15. Juli in der Schweiz – im schönen Nobelkurort Gstaad.  

Auf über 1.000 Metern Seehöhe in den Schweizer Bergen gewannen die Kanadierinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes (CAN) gegen die beiden Deutschen Chantal Laboureur/Julia Sude in einem packenden Endspiel in drei Sätzen.  

Bei den Herren sicherten sich die jungen Norweger Anders Mol und Christian Sørum einen Platz in den Geschichtsbüchern, denn sie schlugen überraschend souverän mit 21:18 und 21:12 die Spanier Pablo Herrera und Adrian Gavira, das aktuelle Nr. 4-Team der Welt. Die Norweger holten sich somit nicht nur einen der begehrtesten Titel auf der World Tour, sondern auch Kuhglocken und 40.000 USD Siegesprämie.  

Aus österreichischer Sicht belegten Clemens Doppler und Alexander Horst Platz 9 im Herrenbewerb und Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig Platz 25 bei den Damen. Alle weiteren österreichischen Teams sind leider bereits in der Qualifikation ausgeschieden.  

Viele europäische Teams nutzten das Turnier als Generalprobe für die Europameisterschaften in Holland (16. bis 22. Juli in vier holländischen Städten: Den Haag, Rotterdam, Apeldoorn und Utrecht). Das Team von Sport-Photo wünscht allen österreichischen Teams alles Gute und Toi Toi Toi.

Links:
Beach Volleyball Major Series – GstaadMajor

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.