Red Bull Air Race zurück in Österreich

Nachdem die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2017 Österreich umflogen ist, legt sie 2018 wieder einen Stopp in der Alpenrepublik ein und feiert noch dazu eine Premiere in Niederösterreich! Vor den Toren der Bundeshauptstadt Wien gastiert die Motorsportserie am 15./16. September zum allerersten Mal in Wiener Neustadt und hat, neben dieser frohen Botschaft für alle heimischen Fans, zusätzliche Überraschungen auf Lager! Acht Stationen rund um den Globus füllen den WM-Kalender. Neben klassischen Locations wurde das Debüt in Cannes gefeiert. Informationen und Tickets für alle Rennen, natürlich auch für das Österreich-Highlight, gibt es unter www.redbullairrace.com.
 
Vom Spielberg nach Wiener Neustadt. Von 2014 bis 2016 pilgerten österreichische Fans zum Red Bull Ring, um die neue Dimension des Motorsports hautnah zu erleben. Nach einem Jahr Pause kehrt das Red Bull Air Race wieder in die Alpenrepublik zurück. Nicht am Spielberg in der Steiermark, sondern in der Nähe von Wien und Bratislava werden die besten Rennpiloten beim sechsten Saisonstopp 2018 ein atemberaubendes Motosportwochenende zelebrieren. Am 15./16. September gastiert die Weltmeisterschaft zum ersten Mal auf dem Militärflugplatz im niederösterreichischen Wiener Neustadt. „Für Wiener Neustadt und für ganz Niederösterreich ist dieser Event eine ganz große Sache, und zwar in sportlicher, wirtschaftlicher und touristischer Hinsicht. Das Red Bull Air Race passt auch perfekt in den Eventkalender. Es ist ein absolutes Highlight, mobilisiert zigtausende Besucher, die als Ausflugsgäste in die Region kommen, und schafft durch den Tross der Weltmeisterschafts- und Organisationsteams alleine tausende Übernachtungen in und um Wiener Neustadt. Ich freue mich auf ein unvergessliches Event“, unterstrich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am Donnerstag beim Pressegespräch in Wien ihre Unterstützung für den spektakulären Wettkampf. Auch in den angrenzenden Ländern ist das Red Bull Air Race Fieber ausgebrochen, wie der Master Class Pilot Martin Sonka bestätigte: „Es ist fantastisch, ein Rennen in so kurzer Distanz zu meiner Heimat in der Tschechischen Republik zu haben. Wir sehen unsere Fans häufig zu verschiedenen Stopps reisen. Ich bin mir sicher, dass wir dank der Nähe von Wiener Neustadt auch bei diesem Rennen mit ihrer Unterstützung vor Ort rechnen können, und werden unser Bestes geben, um einen Sieg in Österreich zu holen!“
 
Premiere in der Wiege österreichischer Luftfahrtgeschichte. Das militärische Flugfeld Wiener Neustadt wurde 1909 gegründet und ist somit das älteste Flugfeld Österreichs. In drei Hangars waren die ersten k. u. k. Militärflugzeuge untergebracht und schon bald fanden sich auch zivile Pioniere der österreichischen Aviatik ein, um ihre Entwicklungen zu testen und weiterzuentwickeln. Der größte Naturflugplatz Europas ist heute Standort von mehr als 20 Flugvereinen und -schulen und gleichzeitig auch der älteste am Kontinent. „Ich bin stolz, Wiener Neustadt beim Red Bull Air Race neben Städten wie Cannes oder Abu Dhabi nennen zu dürfen. Es ist eine Veranstaltung der Superlative, die sich im Anflug auf Wiener Neustadt befindet. Wir sind dankbar und stolz zugleich, dass das Red Bull Air Race mit dem österreichischen Rennen direkt in der Geburtsstätte der österreichischen und auch europäischen Fliegerei ankommt. Wiener Neustadt ist aber nicht nur ein geschichtsträchtiger Boden. International erfolgreiche Unternehmen wie Diamond Aircraft, Airborne Technologies und Schiebel leben die Luftfahrtgeschichte in Gegenwart und Zukunft weiter. Vor allem aber ist das diesjährige Red Bull Air Race der perfekte Vorbote der Landesausstellung 2019 unter dem Motto ,Welt in Bewegung’, die insbesondere auch die Luftfahrtgeschichte unserer Stadt in den Mittelpunkt stellen wird. Wir sind bereit zum Abheben!”, betonte Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt. „Wir freuen uns sehr, Wiener Neustadt in den 2018 Kalender der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft aufnehmen zu können. Nach dem letzten Rennen in Österreich in der Saison 2016 sind es tolle Neuigkeiten, dass die Rennflugzeuge in diesem Jahr erstmals in der Region Niederösterreich und Wiener Neustadt abheben. Uns erwartet ein spannendes Rennwochenende, wenn die 14 Master Class Piloten um das Podium des sechsten Stopps der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft kämpfen und die Piloten im Challenger Cup, der zweiten Wettbewerbskategorie, bei gleich zwei Rennentscheidungen an den Start gehen“, erklärt Erich Wolf, General Manager der Red Bull Air Race GmbH.
 
Weltmeister verteidigt Titel in seiner Heimat. Bevor die heimischen Fans in Wiener Neustadt das Red Bull Air Race Fieber packt, geht es bereits nächste Woche mit der dritten Station im Rennkalender weiter: Nach dem traditionellen Auftakt in Abu Dhabi und der Frankreich-Premiere in Cannes wird sich allen voran der Weltmeister von 2017, und zugleich erster Titelverteidiger aus Asien, Yoshihide Muroya, am 26./27. Mai auf seinem Heimkontinent in Chiba ordentlich ins Zeug legen. Mit dem vierten Saisonstopp am 23./24. Juni folgt ein Klassiker, wenn sich die 25 Meter hohen Air Gates über der Donau erheben und die Rennflugzeuge erneut unter der historischen Kettenbrücke von Budapest hindurch fliegen. Nach der Pause folgt am 25./26. August die Rückkehr nach Kazan, wo die Weltmeisterschaft 2017 erstmals die Begeisterung der russischen Motorsportfans entfacht hat.
 
Zum Showdown rund um den Globus. Die finalen zwei Events verteilen sich wiederum quer über den Erdball: Am 6./7. Oktober ist der historische Indianapolis Motor Speedway in den USA zum dritten Mal in Folge Austragungsort der Serie.
 
Red Bull Air Race Kalender 2018:
2./3. Februar: Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
21./22. April: Cannes, Frankreich
26./27. Mai: Chiba, Japan
23./24. Juni: Budapest, Ungarn
25./26. August: Kazan, Russland
15./16. September: Wiener Neustadt, Österreich
6./7. Oktober: Indianapolis, USA
November: TBA

RED BULL AIR RACE WELTMEISTERSCHAFT
Gegründet 2003 blickt die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft bereits auf mehr als 80 Rennen zurück. In der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft treffen die weltbesten Piloten in einem Motorsportwettkampf der Extraklasse aufeinander, in der Geschwindigkeit, Präzision und Geschick über Sieg und Niederlage entscheiden. Die Piloten navigieren ihre äußerst leichten und extrem manövrierfähigen Rennflugzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und Fliehkräften von bis zu 12G nur wenige Meter über dem Boden (oder über Wasser) durch einen Parcours, der aus 25 Meter hohen aufgeblasenen Pylonen besteht. Seit 2014 neu im Programm ist der Challenger Cup. Dieser ermöglicht aufstrebenden Talenten nicht nur den Einstieg in die Rennserie, sondern auch die Chance, in die Master Klasse aufzusteigen, in der es um den WM-Titel geht.

offizielle Webseite:
Red Bull Air Race

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.