Vorschau 4. Rallye Liezen

Insgesamt 77 Teams haben ihre Nennung für die 4. ŠKODA Rallye Liezen (29. – 30. September 2017) abgegeben. Das ist ein gewaltiges Plus gegenüber dem Vorjahr und bedeutet ein absolutes Rekord-Starterfeld, das zudem dank der „Tour European Rally“ extrem an Internationalität zulegen konnte. 

Zwar sind nach wie vor die heimischen Mannschaften in der Überzahl, 54 von 77 Teams kommen aus Österreich, unter den 23 ausländischen Mannschaften finden sich aber nicht weniger als 12 verschiedene Nationalitäten! Nach Nationen aufgeteilt liest sich das durchaus beeindruckend: Sieben Teams kommen aus Deutschland, drei aus Italien, jeweils zwei aus Holland, Ungarn, Belgien und Tschechien, aus Bulgarien, Rumänien Portugal und Dänemark reist je ein Team an, die weiteste Anreise hat eine Mannschaft aus Korea. 

Veranstalterin Barbara Aigner freut sich sehr über die deutlich gestiegene Beteiligung aus dem Ausland, mindestens ebenso groß ist aber die Freude darüber, dass auch der Zuspruch der österreichischen Teams ungebrochen ist: „Wir haben ja bereits im Vorjahr betont, dass die ŠKODA Rallye Liezen eine „Österreicher Rallye“ ist, daran hat sich – Gott sei Dank – nichts geändert, wir sind wie jedes Jahr eine der stärksten Veranstaltungen, was die heimische Beteiligung betrifft. Was jetzt hinzukommt, sind viele Teams aus ganz Europa. Das ist wunderbar und unsere harte Arbeit in Kooperation mit der „Tour European Rally“ hat sich nach einem schwierigen Anlauf im Vorjahr bezahlt gemacht. Man muss nämlich auch die besondere Qualität der Starter aus dem Ausland hervorheben, da kommen durchwegs starke Leute, darunter einige mit äußerst attraktiven Fahrzeugen. Ich bin mir sicher, dass wir einen wahren Fan-Ansturm erleben werden, ein solches Rallye-Fest vor der so herrlichen Kulisse in der Obersteiermark hat es wohl noch nie gegeben!“ 

Besonderes Highlight – Motocross Weltmeister Matthias Walkner fährt einen SKODA FABIA R5 als Vorausauto bei der SKODA Rallye Liezen / Start von Walkner nach intensiver Vorbereitung mit 13-fachem Rallye Staatsmeister Raimund Baumschlager. 

Daten zur Rallye: 

Gesamtlänge der Strecke: 493,76 km
Insgesamt 13 Sonderprüfungen (7 verschiedene) mit: 150,16 km 

Offizieller Link:
SKODA Rallye Liezen

Das könnte Ihnen auch gefallen ...