DTM-Sieg von Wittmann in Spielberg

Bereits am frühen Sonntagmorgen strömten die österreichischen Motorsport-Fans zum Höhepunkt des diesjährigen DTM-Wochenendes an den Red Bull Ring. Insgesamt 47.500 Zuschauer sorgten an drei Tagen für eine tolle Kulisse und prächtige Stimmung. Die Tourenwagen-Asse revanchierten sich mit einem kampfbetonten und emotionsgeladenen Rennsport-Krimi.

Beim sechsten Saisonlauf 2014 fuhr der BMW-Pilot Marco Wittmann (GER) nach 47 Runden zum Sieg in Österreich. Den BMW-Triumph machten Augusto Farfus (BRA), Timo Glock (GER) und Martin Tomczyk (GER) perfekt. Spannende Partnerserien, Pitwalk, Autogrammstunden, Fahrzeug-Ausstellungen, Stunt-Shows und Konzerte komplettierten das DTM-Motorsportfest 2014 im Herzen der Steiermark. 

Hochgradig spannenden Motorsport und spektakuläre Szenen mit Überholmanövern am laufenden Band sahen zehntausende österreichische Motorsport-Fans beim diesjährigen DTM-Lauf am Red Bull Ring.

In der Mitte des Rennens lieferten sich Robert Wickens (CAN/Mercedes-Benz) und Augusto Farfus (BRA/BMW) Spiegel an Spiegel eine wahre Nervenschlacht über mehrere Runden. Der Kanadier trat nach einem Manöver in der Boxengasse die dafür verhängte Durchfahrtsstrafe nicht an und wurde prompt mit der schwarzen Flagge von der Strecke geholt. Als Profiteur dieser Turbulenzen konnte sich schließlich Marco Wittmann (GER/BMW) als Sieger in Spielberg feiern lassen und baute somit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung aus.

Detailergebnisse des sechsten Saisonlaufes 2014 in Spielberg gibt es unter www.dtm.com.
Informationen rund um den Red Bull Ring sind unter www.projekt-spielberg.at zu finden.

Impressionen der PK sowie der Trainings:

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.