DTM: BMW-Festspiele in Spielberg

Das dritte Rennen der Saison konnte Marco Wittmann in Spielberg souverän für sich entscheiden: Von der Pole-Position in das Rennen gestartet sah der DTM-Champion von 2014 nach 30 Runden bei strahlendem Sonnenschein als Sieger die Ziellinie. Für Wittmann ist es der insgesamt sechste Sieg in seiner DTM-Karriere. Er gewann auf dem 4,326 Kilometer langen Red Bull Ring vor seinem BMW-Markenkollegen Tom Blomqvist und Edoardo Mortara im Audi RS 5 DTM als Dritter.

Am Sonntag konnte Timo Glock zum dritten Mal in seiner DTM-Karriere über den Sieg jubeln. Bereits in der zweiten Runde übernahm er die Führung von Green, der auf Platz drei landete. Eine beeindruckende Aufholjagd zeigte Mattis Ekström, der von Platz 11 in das Rennen startete und bis auf Platz zwei vorfahren und seinen ersten Podestplatz der Saison einfahren konnte.

Der Österreicher Lucas Auer beendete seine Heimrennen vor ca. 30.500 Zusehern (am gesamten Rennwochenende) mit Platz 21 bzw. einem 16. Platz.

In der Fahrerwertung führt nach vier von 18 Saisonrennen weiterhin der schottische Mercedes-Benz-Pilot Paul Di Resta (43 Punkte), der im Sonntagsrennen als 15. die Zielflagge sah. Zweiter in der Fahrerwertung ist Edoardo Mortara mit 40 Punkten vor Sonntags-Sieger Timo Glock und Maxime Martin (beide 37 Punkte).

In zwei Wochen, vom 3. bis 5. Juni 2016, startet die DTM beim Motorsport-Festival auf dem Lausitzring.

Links:
DTM
Projekt-Spielberg

Impressionen / Fotos © Gerd Schifferl

Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.